2008: V17- K.Miezel (Zerna Ingenieure)

Vortrag Kai Thomas Miezel (Zerna Ingenieure Köln) "Numerische Simulation zum Nachweis der Standsicherheit und Begrauchstauglichkeit der Schildvortriebsmaschine U4-HafenCity in Anlehnung an die aktuelle DAUB-Richtlinie"Abstract:Mit der Veröffentlichung der „Empfehlungen für statische Berechnungen von Schildvortriebsmaschinen“ [1] vom Deutschen Ausschuss für Unterirdisches Bauen (DAUB) – Arbeitskreis Schildstatik, wird dem planenden Ingenieur ein Regularium zur Verfügung gestellt, welches erstmalig die statische Nachweisführung von Tunnelvortriebsmaschinen regelt. Das Hauptaugenmerk dieser Empfehlungen liegt dabei auf der Vorgabe wirklichkeitsnaher Berechnungsmodelle und Lastansätze, wobei - im Gegensatz zur Berechnung eines Tunnelbauwerks – die verhältnismäßig kurze Belastungsdauer der Schildvortriebsmaschine während der Bauphase berücksichtigt wird. Damit verfolgt die Richtlinie u.a. das Ziel, ein Gleichgewicht zwischen ausreichender Bemessungssicherheit und Wirtschaftlichkeit zu finden. Im Folgenden werden die hauptsächlichen Anforderungen dieser Richtlinie erläutert und deren numerische Realisierung in einer Bemessung mit der Programmgruppe Sofistik am Beispiel der Schildvortriebsmaschine U4-HafenCity der Hamburger Hochbahn erläutert.Sie finden diesen Vortrag auf unserem ftp-server im geschützten Downloadbereich (Login/Password erforderlich)

Type SOFiSTiK Seminar Lectures
Productgroup Structural / Dynamics / FEA
Date 11.04.2008
Keywords Seminar-2008, Numerische Simulation zum Nachweis der Standsicherheit und Begrauchstauglichkeit der Schildvortriebsmaschine U4-HafenCity in Anlehnung an die aktuelle DAUB-Richtlinie