2006: V17- Dr. Eisfeld (Eisfeld Ingenieure)

Vortrag  Dr.-Ing. MSc Michael Eisfeld (Eisfeld Ingenieure)ConED- Entwurfssoftware für Tragwerke des üblichen HochbausAbstract:Entwerfen von Tragwerken des üblichen Hochbaus wird heute noch mit Papier, Bleistift und Taschenrechner durchgeführt. In Zeiten immer härter werdenden Kostendrucks verbunden mit einer zunehmenden Normenkomplexität wird damit der Ingenieur immer stärker gefordert. Die Software ConED versucht in einem ersten Schritt den Ingenieur in der Entwurfsphase, die so wichtig für den späteren Projekterfolg ist, einfach aber effektiv zu unterstützen, indem sie ihm die Lastweiterleitung und die Festlegung der Bemessungseinwirkungen nach DIN 1055-100 sowie die Vorbemessung maßgebender Bauteile unter Berücksichtigung des Brandschutzes und der Dauerhaftigkeit nach den Normen DIN 1045-1 sowie 4102-4/22 abnimmt. Diese Unterstützung wird durch ein bauteilorientiertes Tragwerksmodell ermöglicht, das auf die konzeptionelle Arbeitsweise des Ingenieurs beim Entwerfen zugeschnitten ist. Anhand eines kurzen aber illustrativen Praxisbeispiels zeigt dieser Beitrag auf, wie sich ConED von vorhandenen Softwareprodukten absetzt, und somit dem Ingenieur wieder mehr Zeit für den Entwurf einer Tragstruktur und die Untersuchung von Alternativen lässt.Sie finden diesen Vortrag auf unserem ftp-server im geschützten Downloadbereich (Login/Password erforderlich)

Type SOFiSTiK Seminar Lectures
Productgroup Structural / Dynamics / FEA
Date 05.05.2006
Keywords Seminar 2006, ConED- Entwurfssoftware für Tragwerke des üblichen Hochbaus