SOFiSTiK Forum

It is currently Fri Apr 19, 2019 5:16 pm

All times are UTC




Post new topic Reply to topic  [ 2 posts ] 
Author Message
PostPosted: Sun Feb 03, 2019 5:23 pm 
Offline

Joined: Tue Jan 22, 2019 8:21 am
Posts: 9
Hallo liebes Forum,

ich bin immer noch bei der Analyse eines Silos, und möchte dafür die Temperatur darstellen, die während des Füllens mit heißem Schüttgut auftritt. Das Silo hat dabei eine Temperatur von -10°, das Schüttgut 200° und die erwärmte Luft 200°. Ich habe auch Randübergangsbedingungen eingegeben. Der Temperaturverlauf über die Zeit stört mich allerdings, weil ich eine kalte Linie zwischen Schüttgut und Luft bekomme, die ich mir nicht erklären kann. Hier wäre meine Eingabe:

PROG AQUA urs:1
KOPF MATERIAL
NORM EN 1992-2004
HMAT NR KXX S BEZ $ Materialwerte für Diffusion, Strömung und Wärmeleitung
1 1.74 880.2*2400 'Beton' $ kxx=isotrope wärmeleitfähigkeit [W/Km]
2 0.29 839.988*1800 'Zementklinker'
3 0.026 1010.061*1.29 'Luft'
ENDE

PROG SOFIMSHA urs:2
KOPF Flächenelemente als Radius
SYST 2D GDIV 100000
ECHO VOLL EXTR
$Definitionen

let#a 0.1 $Unterteilung des Radius
let#b 101 $Anzahl der Quads im Klinker
let#r 10.0 $Innendurchmesser des Silos
let#c 0.02 $Unterteilung des Radius der Wand
let#d 20 $Anzahl der Quads der Silowand
let#hzk 3 $Höhe der Klinkerfüllung
let#hzw 6 $Höhe der Silowand

$$$$Knoten für den Klinker
KNOT NR X Z
loop#1 #b
KNOT 1+#1 0+#1*#a 0
KNOT 201+#1 0+#1*#a 0.05
endloop

$Knoten für die Luft
loop#1 #b-1
knot 801+#1 0+#1*#a -3.05
endloop

$$$$Knoten für die Silowand
loop#1 #d
KNOT 401+#1 #r+#1*#c+#c 0
KNOT 601+#1 #r+#1*#c+#c 0.05
endloop

$ Kanten des Silos für die Tran eingabe
RAND 11 BEZ 'Schüttgutkante' ; RAND KA 1 101 KM Fitl
RAND 12 BEZ 'Silokante' ; RAND KA 101 420 KM fitl

$$Quads, die den Klinker definieren
$GRUP 1
loop#1 #b-1
Quad fit 1+#1 201+#1 202+#1 2+#1 MNR 2 T 10 Lage mitt $ M 4 N 4
endloop

$GRUP 2
QUAD PROP MNR 2 T 10 LAGE mitt $ properties of the cylinder wall
TRAN KNOT 11 DELT FIT PROP X60 DY -#hzk

$$Quads, die die Silowand definieren

Quad fit 101 301 601 401 MNR 1 T 10 Lage mitt
loop#1 #d-1
Quad fit 401+#1 601+#1 602+#1 402+#1 MNR 1 T 10 Lage mitt
endloop

QUAD PROP MNR 1 T 10 LAGE mitt $
TRAN KNOT 12 DELT FIT PROP X120 DY -#hzw

$Quads, die die Luft simulieren
loop#1 #b-2
Quad fit 801+#1 1001+#1 1002+#1 802+#1 MNR 3 T 10 Lage mitt
endloop
Quad fit 900 1100 1101 7082 MNR 3 T 10 Lage mitt
RAND 14 BEZ 'Luftkante' ; RAND KA 801 900 KM fitl
QUAD PROP MNR 3 T 10 LAGE mitt $
TRAN KNOT 14 DELT FIT PROP X60 DY -#hzk
quad fit 15462 900 7082 7083 MNR 3 T 10
loop#1 57
quad fit 15463+#1 15462+#1 7083+#1 7084+#1 MNR 3 T 10
endloop
quad fit 15520 15519 7140 7061 MNR 3 T 10

$Edge Definition für die Randbedingung
EDGE NR 1 n1 301 1101 TYP fitl $Kante zwischen Silowand und Schüttgut
EDGE NR 2 n1 620 7081 TYP fitl $Kante von der Silowand nach außen
EDGE NR 3 n1 1001 1101 TYP fitl $Kante zwischen Schüttgut und erwärmter Luft
EDGE NR 4 n1 1101 7061 TYP fitl


DEL TYP Quad VON 8680 14560 Delt 60
ENDE
+PROG HYDRA URS:5
KOPF Ausgangstemperatur
ECHO VOLL VOLL
SYST DIMT MIN DIMQ W ; ECHO POT

LF 1 BEZ 'lf 0'
PLF T 0 HP 0
STEP 1 1.0
ECHO POT
ECHO STEP


$Annahme: Beton- und Außentemperatur sind gleich groß

$Schüttguttemperatur
RAND H 200 1 101 1 $untere Flächenelemente
RAND H 200 201 301 1
RAND H 200 1001 1101 1 $obere Flächenelemente
loop#1 59 $mittlere generierte Flächenelemente
RAND H 200 1102+#1 7002+#1 59
endloop
$ erwärmte Luft
RAND H 160 801 900 1 $untere Flächenelemente
loop#1 59
RAND H 160 9621+#1 15462+#1 59
endloop
RAND H 160 7082 7061 fit
$Silowand
RAND H -10 401 420 1 $untere Flächenelemente
RAND H -10 601 620 1
RAND H -10 7062 7081 1 $obere Flächenelemente
loop#1 119
RAND H -10 7141+#1 9402+#1 119
endloop

ENDE

+PROG HYDRA URS:4
KOPF instationäre Berechnung
SYST DIMT H DIMQ W ;
ECHO VOLL VOLL

PLF NR 1 T CONT
STEP 48*10 0.5
LF 10 BEZ 'lf 1-10'

RAND SPEZ VAL 9.3*0.01 EDGE 1
RAND SPEZ VAL 14.0*0.01 EDGE 2
RAND SPEZ VAL 10.5*0.01 EDGE 3
RAND SPEZ VAL 5.8*0.01 EDGE 4

Ich wäre euch total dankbar, falls ihr Tipps habt!

Liebe Grüße


Top
 Profile  
 
PostPosted: Tue Feb 05, 2019 7:38 am 
Offline
User avatar

Joined: Thu Jan 10, 2002 10:06 am
Posts: 794
Das Problem sind ja die unterschiedlichen Ausgangstemperaturen, auf die aufgesetzt wird.
Mit "PLF ... HP 0" wird das ganze(!) System im LF 1 erstmal auf 0° voreingestellt und muss sich dann erst auf die realen Temperaturen "einschwingen".
Eventuell wäre es hilfreich, den einzelnen Systemteilen auch die korrekte Starttemperatur mitzugeben ("GRUP HP ...").

Aber eigentlich ist das eher eine Anfrage an den Support (support@sofistik.de).


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 2 posts ] 

All times are UTC


Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 10 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group