SOFiSTiK Forum

It is currently Tue Sep 24, 2019 9:05 am

All times are UTC




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: Wed Jun 12, 2019 8:58 am 
Offline

Joined: Tue Apr 23, 2019 7:00 pm
Posts: 5
Hallo,

ich habe eine Brücke als Stabmodell modelliert (Fahrbahnplatte in Bildern weggelassen). Dafür wurden zwei Stäbe entlang der Hauptträgerachsen und 5 Querträger erzeugt. Nun ergänzte ich Spannglieder mittels TENDON. Die Referenzachsen sind wegen der Kombination aus STAB und QUAD als GAX in SOFIMSHC erzeugt worden. Die Brücke verläuft schräg über einen Fluss, sodass die Enden einen Kreuzungswinkel haben. Hierbei tritt folgendes Problem auf:

Werden die Endquerträger mit modelliert, werden die Spannglieder nicht erzeugt. Lässt man die Endquerträger weg, funktioniert aber alles problemlos.

Attachment:
Bild1.png


Zuvor wurde der Endquerträger mit einem kleineren Querschnitt modelliert (wie die restlichen Querträger). Dann wurde das oberste, innenliegende Spannglied in verzogener Form im Endquerträger angeordnet.

Attachment:
Bild 2.png


Ich vermute, dass das Problem wegen des Überschneidungswinkels zwischen Haupt- und Querträgern auftritt. An dieser Stelle scheint sich Tendon für das falsche Koordinatensystem zu entscheiden. Ich bekomme lediglich die Warnung, dass der Schlupf des bis zum gegenüberliegenden Ende reicht (jedoch nicht für alle Spannstränge).

Hat jemand eine Idee hierzu?

Beste Grüße,
Ani


You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC


Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 0 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group