SOFiSTiK Forum

It is currently Tue May 21, 2019 11:42 pm

All times are UTC




Post new topic Reply to topic  [ 11 posts ] 
Author Message
PostPosted: Thu Dec 10, 2009 5:09 pm 
Offline
User avatar

Joined: Tue Jan 21, 2003 10:32 am
Posts: 17
Nur kurz die Frage: Wie installiere ich Sofistik 2010 unter Linux (64 Bit)?



Wir haben ganz zu Anfang mal die Beta RC 1 CD bekommen, da war aber nur die Windows Version drauf.



Nun habe ich per FTP die Linux Pakete heruntergeladen, bin mir aber noch nicht ganz im Klaren, wie ich das ganze zum Laufen bekomme, zumal es auch noch getrennte Pakete für 32 und 64 Bit.



Bin für jeden Hinweis dankbar und wenn es nur der ist, wo ich die Anleitung für die Installation finde (war natürlich auf der CD auch nicht drauf)



Gruß aus Hamburg

Thorger Ahrens


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Fri Dec 11, 2009 8:23 am 
Offline
User avatar

Joined: Tue Nov 13, 2001 10:25 am
Posts: 612
Hallo Herr Ahrens



die Installationsanweisung solle auf der normalen Release-DVD in einen administration_0.pdf zu finden sein. Zur Sicherheit anbei nochmal das Dokument.



Gruss



CL


You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Top
 Profile  
 
PostPosted: Fri Dec 11, 2009 8:31 am 
Offline
User avatar

Joined: Fri Jan 18, 2002 2:26 pm
Posts: 17
Sehr geehrter Herr Ahrens,



bitte verwenden Sie zur Installation der SOFiSTiK 2010 Statik Module unter Linux das zugehörige Installationsskript 'sofinst' (auf der DVD 04/2009 im Unterordner Linux befindlich). Im Anschluss an die Installation können Sie dann ein Udate der Programmversionen per ftp oder besser noch per SONAR durchführen.



Weitere Hinweise zur Installation finden Sie im administration_0.pdf Handbuch im Abschnitt 3.



Sollten noch Fragen aufkommen, wenden Sie sich gerne an den regulären SOFiSTiK support (support@sofistik.de).



Mit freundlichen Grüßen

Holger Heidkamp


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Fri Dec 11, 2009 9:10 am 
Offline
User avatar

Joined: Tue Jan 21, 2003 10:32 am
Posts: 17
Hallo Herr Heidkamp,



leider liegt mir die DVD 04/2009 nicht vor (fragen Sie mich bitte nicht warum, aber ich habe sie im ganzen Haus nicht auftreiben können), sondern nur die Beta RC 1, und auf der ist keine Linux Version drauf.



Gibt es einen anderen Weg, an das Installationsskript zu kommen? Ggf. per FTP?



Gruß

T. Ahrens


Top
 Profile  
 
PostPosted: Fri Dec 11, 2009 9:33 am 
Offline
User avatar

Joined: Fri Jan 18, 2002 2:26 pm
Posts: 17
Hallo Herr Ahrens,



sie können sich den Inhalt der DVD vom Download-Server herunterladen (http://ftp.sofistik.de/pub/version/statik/installation/) -> sofistik_2010.zip, das Installations-Skript alleine würde nicht genügen.



Mit freundlichen Grüßen

Holger Heidkamp


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Thu Dec 17, 2009 12:09 pm 
Offline
User avatar

Joined: Tue Jan 21, 2003 10:32 am
Posts: 17
Hallo Herr Heidkamp,



ich habe die Installations-DVD (immerhin knappe 2GB) jetzt heruntergeladen. Ggf. wäre es sinnvoll, das Linux-Paket (sind nur 200MB davon) separat zum Download anzubieten.



Jetzt stehe ich vor zwei Fragen:



1. Kann man Sofistik 2010 unter Linux auch parallel zur 23er Version installieren? Ich habe da etwas Sorgen wegen des Programmaufrufs, weil einige Module im Pfad stehen, andere nicht...



2. Geht das Installationsskript auch ohne grafische Oberfläche (also anders als im Handbuch beschrieben)? Wir arbeiten auf dem Linux-Server ausschließlich mit der Textkonsole (Server + grafische Oberfläche = :twisted: ) 8)



Ich hätte jetzt einfach die beiden Pakete (32 und 64Bit) von Hand entpackt und dann die Rechenmodule per Skript angesprochen. Geht das? Wenn ja, müsste ich nur die erforderliche Verzeichnisstruktur wissen.



Grüße

Thorger Ahrens


Top
 Profile  
 
PostPosted: Thu Dec 17, 2009 3:06 pm 
Offline
User avatar

Joined: Fri Jan 18, 2002 2:26 pm
Posts: 17
Sehr geehrter Herr Ahrens,



die SOFiSTiK Linux Installation ist für den Betrieb als Rechenserver ausgelegt, selbstverständlich benötigen Sie keine Desktop-Integration, auch nicht zum Durchführen der Installation selber.



Sie können sich also per Remote-Shell auf Ihrem Linux System einloggen und das Installationsskript wie im Administrations-Handbuch beschrieben ausführen (als Benutzer root).



Überspringen Sie den Punkt Desktop-Integration, wenn Sie die nicht wollen.



Beim Punkt "Einrichten einer globalen SOFiSTiK Umgebung" werden dann im Verzeichnis /usr/local/bin Softlinks mit Namen "sofenv2010" bzw. "sofenv2010_x64" angelegt (Verweisen auf Dateien sofibashrc in Ihrem SOFiSTiK Installationsverzeichnis).



Melden Sie sich nach erfolger Installation als normaler User am System an, können Sie dann z.B. durch Eingabe von "source sofenv2010_x64" die SOFiSTiK 64bit Umgebung aktiv schalten und wie gewohnt per sps ihre Rechenjobs starten.



Mit dieser Technik ist es kein Problem, die Versionen SOFiSTiK 23 und 2010 auf dem System parallel zu betreiben. Je nach aktuellem Zustand der 23er Installation auf Ihrem System sind dafür evtl. ein paar kleinere manuelle Anpassungen (Erstellen entsprechender Softlinks nach obigem Vorbild) erforderlich.



Mit freundlichen Grüßen

Holger Heidkamp


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Thu Dec 17, 2009 3:32 pm 
Offline
User avatar

Joined: Tue Jan 21, 2003 10:32 am
Posts: 17
Ich habe es jetzt darüber gelöst, dass ich über das Skript, was wir zum Rechnen verwenden, zunächst die entsprechenden Umgebungsvariablen setze.



Eine Frage noch: Wird eigentlich automatisch mit der 64Bit-Version gerechnet, sofern vorhanden, oder muss man das separat ansteuern?


Top
 Profile  
 
PostPosted: Thu Dec 17, 2009 5:35 pm 
Offline
User avatar

Joined: Fri Jan 18, 2002 2:26 pm
Posts: 17
Welche Versionen verwendet werden, hängt von der aktuellen Umgebung ab. Insbesondere die Umgebungsvariable SOFISTIK, PATH und LD_LIBRARY_PATH sind relevant und müssen primär den 64bit-Pfad, als Fallback den 32bit Pfad enthalten (z.B.: "/opt/sofistik/sofistik.25_x64:/opt/sofistik/sofistik.25").


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Thu Dec 17, 2009 5:46 pm 
Offline
User avatar

Joined: Tue Jan 21, 2003 10:32 am
Posts: 17
Die drei Variablen habe ich gesetzt, die beiden Pfade (25 und 25_x64) sind auch enthalten.



Kommt es dabei noch auf die Reihenfolge an? Muss also x64 vorne stehen, so dass primär dieser und nur im Falle des Nichtvorhandenseins eines 64Bit-Moduls der 32Bit-Pfad genommen wird?


Top
 Profile  
 
PostPosted: Wed May 22, 2013 4:02 pm 
Offline

Joined: Wed May 22, 2013 1:47 pm
Posts: 1
Danke für die Infos! Hatte gerade die selbe Frage - Google hilft scheinbar wirklich weiter ;-)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 11 posts ] 

All times are UTC


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 14 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group