SOFiSTiK Forum

It is currently Mon Oct 21, 2019 12:38 pm

All times are UTC




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
 Post subject: Kappenmodel
PostPosted: Thu Oct 19, 2017 11:57 am 
Offline

Joined: Mon May 08, 2017 8:29 am
Posts: 9
Hallo zusammen,

ich habe für eine Betonpfeiler mit dem Materialgesetz nach LADE eine nichtlineare Rechnung durchgeführt. Ohne Eingabe P5 treten erhebliche Spannungsüberschreitung am Rand des Pfeilers. Mit Eingabe von P5=50000/SQR(3) (Beton 50/60), sind die Spannungen begrenzt. Mit P5=(50000*0,85/1,5)/SQR(3) erreichen die Spannungen nur bis max. Druckspannung.
Ich habe nicht geschafft die gegebenen Quelle in Handbücher AQUA für LADE zu finden. Es ist also für mich noch unklar inwiefern die Grenze der P5 seien soll.
ist es beim Material mit der Eingabe der Parameter P1,P2,P3 ohne Druckkappe (P5), den Übergang von elastischem zu plastischem Bereich nach dem Erreichen der max. Betondruckspannung zu berücksichtigen?wenn ja, ich verstehe solche große Spannung in Beton nicht(abgesehen von der Spannungsspitze in einem Punkt). oder soll es mit der Eingabe fcd/SQR(3) , die maximal erreichbare Spannungen in Beton definiert werden? in diesem Fall wird die Verformung des System erhöht und die Spannungen werden in Stahlüberbau umgelagert.
inwiefern soll ich P5 eingebe, damit am Pfeilerkopf auf einer Seite die Überschreitungen zu erkennen sein, und auf anderen Seite die mögliche dreiachsige Spannungszustand auszunutzen.
Ich brauche dringend eure Hilfe.

Viele Grüße

Sepehr


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group