SOFiSTiK Forum

It is currently Tue Mar 19, 2019 11:17 pm

All times are UTC




Post new topic Reply to topic  [ 4 posts ] 
Author Message
PostPosted: Mon Jul 16, 2018 7:07 pm 
Offline

Joined: Mon Jul 16, 2018 6:54 pm
Posts: 5
Hallo 8) ,

nach der Erstellung meines Modells mit Sofimshc und der Berechnung mit talpa möchte ich auf die Spannungen am Rand meines Modells zugreifen.

Im Wingraf finde ich keine Spannungen an den Randelementen, lediglich am Aufglager, und in der Datenbasis scheinen auch keine passenden Daten erstellt worden zu sein. Deshalb will ich es mit der Verschiebung der Knoten am Rand versuchen. Dazu finde ich im Wingraf die Knotensequenzen. Wie frage ich diese genau ab? Da es eine Liste ist, funktioniert es bei mir mit @key nicht. Wäre es dann möglich die Verschiebungen an den Knoten auszulesen?

Ich wäre sehr über jede Hilfe erfreut auch über Ratschläge, wo ich dazu etwas nach lesen könnte.

Danke im Voraus!


Top
 Profile  
 
PostPosted: Thu Jul 19, 2018 6:26 am 
Offline
User avatar

Joined: Thu Jan 10, 2002 10:06 am
Posts: 794
Mit @KEY können im Wesentlichen Srukturen fester Länge ausgelesen werden. Knotensequenzen haben, da jeweils unterschiedlich viele Knoten beteiligt sind, aber keine feste Länge.

Lösung:
In WinGraf kann man "Schnitte" definieren (auch am Rand), die dann Spannungen der QUAD-Elemente zeigen können.
Diese Spannungen können dann auch als "Liste" ausgegeben werden.


Top
 Profile  
 
PostPosted: Tue Jul 24, 2018 3:15 pm 
Offline

Joined: Mon Jul 16, 2018 6:54 pm
Posts: 5
Cool, danke! Ich probiere es aus.


Top
 Profile  
 
PostPosted: Tue Jul 24, 2018 3:29 pm 
Offline

Joined: Mon Jul 16, 2018 6:54 pm
Posts: 5
Gibt es noch eine andere Möglichkeit? Das ist doch nicht so passend, weil ich so extrem viele Schnitte in regelmäßigen Abschnitten einzeichnen müsste.

Vielleicht hilft es wenn ich noch allgemein dazu sage, dass ich ein Querschnitt eines "unendlichen" langen Balkens berechnen will. Dazu habe ich den Querschnitt mit sofimshc modelliert und mit talpa soll es berechnet werden. Daraus möchte ich die maximalen Spannungen am Rand auslesen und als eine Text-Datei abspeichern. Wenn ich es mit den Schnitten mache, müsste ich in 1 mm Schritten einen Schnitt setzen.

Danke für die Hilfe!


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 4 posts ] 

All times are UTC


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group